Dienstag, 14. Januar 2014

/REZENSION/ SPLITTERHERZ – BETTINA BELITZ










Erschienen: 1. November 2011
Seitenanzahl: 631
Gebunden: 19,90 €
Taschenbuch: 9,95 €
E Book: 8,99 €
Verlag: script 5


Etwas hat sich verändert.
Ich kann es wittern.
Die Luft ist weicher
Geworden, der Wald
Grüner, der Nachthimmel
schwärzer.

Der Mond weint,
eine neue Seele ist da.
Sie ist zart und
wild zugleich.
Sie hat widerhacken.
Sie schmeckt köstlich

Ich muss sagen, es fällt mir schwer etwas über das Buch zu sagen. Nicht weil es so schlecht ist, nein weil „Splitterherz“ einfach von dieser außergewöhnlichen Atmosphäre lebt.

Diese Atmosphäre ist auch das, was das Buch so richtig ausmacht. Ohne die, wäre das Buch nur halb so gut.
Denn die gesamte Story tröpfelt am Anfang so vor sich hin und es dauert ewig bis wirklich was passiert. Außerdem muss ich sagen es nervt, das Elli andauernd einschläft. Und als dann endlich was passiert, dauert es auch wieder seine Weile, bis es so richtig in Schwung kommt. Und selbst der Höhepunkt des Buchs ist nicht wirklich spannend. Weil man weiß eigentlich schon wie es ausgeht.
Der Schreibstiel von Bettina Beliz ist einfach und angenehm zu lesen. Doch trotzdem lässt es in einem ein Kopfkino entstehen. Denn es wird alles sehr genau beschrieben, wodurch zwar alles in die Läng gezogen wird, aber man sich auch alles gut vorstellen kann.
Auch wenn man zu Beginn Elli als wirklichen Miesepeter kennenlernt, versteht man sie und lernt sie im Lauf des Buchs kennen und mögen. Elli ist vielleicht ein bisschen naiv, aber ansonsten ganz in Ordnung. Collin erinnert mich so ein bisschen an Edward Cullen. Weil er einfach von der Art her Edward so ähnlich ist. Auch die „Ernährung“ von Collin entspricht sehr dem von den Cullens. Dieses ganze was in Richtung Fantasy geht, hat mich an die Bis(s) Bücher erinnert.
Ja und wer hätte es gedacht, auch die Liebesgeschichte zwischen Collin und Elli ist so wie in jeder anderen Geschichte auch. Ich weiß da gibt’s nicht viel, was man anders machen kann. Aber dann macht man es doch bitte nicht so wie in allen anderen Büchern, wenn doch schon so viel an andere Bücher erinnert.
Und hier frag ich mich mal wieder „kann man sich nicht mal was neues überlegen? Das ist so 0/08/15.“
Und wegen diesem 0/08/15 gibt es auch leider ein paar Punkte Abzug.

Schreibstiel: ♥ ♥ ♥ ♥ (4/5)
Charaktere: ♥ ♥ ♥ (3/5)
Spannung: ♥ ♥ ♥ (3/5)
Emotionale Tiefe: ♥ ♥ ♥ ♥ (4/5)
Humor: ♥ ♥ ♥ (3/5)

Originalität: ♥ ♥ (2/5)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen